Der Aufbau beginnt…

Angelehnt an Edward mit den Scherenhänden nennt man mich jetzt Tante mit den Spachtelhänden. Ich habe mittlerweile jeden Quadratzentimeter – vertikal und horizontal – unseres Hauses mit dem Spachtel bearbeitet. Erst die Tapeten (in mindestens drei Lagen Blümchen) runter, dann die Tapetenreste oder Kleber abgekratzt, dann Gipsmasse in mehr oder minder große Löcher, Risse und Unschönheiten gespachtelt. Mittlerweile arbeite ich beidhändig mit Spachteln und Innen- oder Außenecken machen mir und der Spachtelmasse keine Probleme mehr. Abends kann ich meine Hände nicht mehr zu Fäusten ballen, so weh tun sie! Aber es sieht jetzt alles schon fast nett aus! Auch dank der eifrigen Helfer, die unzählige Elektroverteilerdosen geöffnet und versucht haben, die Leitungen zu entwirren. Die Elektrik nimmt nach und nach Formen an und wie bei „Zuhause im Glück“ oder wie diese Heimwerkersendungen alle heißen, können wir mit Fug und Recht behaupten, bisher ungefähr 500m Kabel verlegt zu haben….

Inzwischen ist unsere Heizungsanlage komplett eingebaut; es sind sogar schon die für die Heizungsrohre aufgestemmten Wände wieder professionell verputzt. Aber was nutzt der schönste Heizkörper, wenn immer noch die Gasleitung ins Haus fehlt! Es ist nach wie vor arschkalt bei uns. Die verputzten Wände trocknen kaum – sie frieren eher ein 😉 Angeblich kommt das städtische Bauteam nächste Woche, um die zwei Meter Gasleitung von der Strasse in unser Haus zu verlegen. Dafür mussten unzählige Genehmigungen bei den verschiedenen Ämtern dieser Stadt eingeholt werden. Ich bin mal gespannt, ob wir bei sieben Grad Außertemperatur tatsächlich Ende nächster Woche zum ersten Mal die Heizkörper aufdrehen können!

Ansonsten ist jetzt noch der Schornstein ein Problem. Wir möchten gerne einen Kaminofen aufstellen, aber der Schornsteinfeger ist von unserem teilweise hundert Jahre alten Schornstein nicht begeistert. Wahrscheinlich muss ein Edelstahlrohr eingezogen werden. Hoffentlich geht das zeitnah, damit unser angepeilter Einzugstermin Mitte Dezember nicht daran scheitert.

Wir gehen jetzt in die Tapezier- und Streichphase. Ich melde mich wieder, wenn die Gefahr vorüber ist….Ach nein, das sagt man ja bei Falschfahrern! Bei uns läuft zum Glück alles in die richtige Richtung!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: